Vorteile der Mitgliedschaft

Schön, dass Du Dich für eine Mitgliedschaft interessierst! Herzlich Willkommen! Wir freuen uns, gemeinsam mit Dir die politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für junge Unternehmen in Deutschland zu gestalten. Mit uns wirst Du ein sichtbarer Teil des Startup-Ökosystems und kannst Dich mit anderen Gründer*innen sowie Stakeholder*innen aus Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit vernetzen.

Alle Infos zu Mitgliedschaft

Hier stellen wir Dir möglichst einfach und schnell die Informationen rund um die Mitgliedschaft zusammen, die Du suchst. Finde heraus, welche Mitgliedsarten es gibt und für Dich in Frage kommen. Fülle anschließend einfach den entsprechenden Antrag aus. 

Am einfachsten: Du nutzt unser Beitrags-Widget! Es zeigt Dir in wenigen Augenblicken ob, in welcher Mitgliedsart und zu welchem Beitrag Du dabei bist. Probier ihn doch mal aus!

Schnelle Auskunft bietet Dir ebenfalls unser FAQ mit den am häufigsten gestellten Fragen an den Startup-Verband zum Thema Mitgliedschaft. Natürlich stehen wir Dir auch persönlich für Fragen zur Verfügung.  

Das sparst Du durch eine Mitgliedschaft

Ob Funding, Legal, HR oder Personal Growth – als Mitglied im Startup-Verband profitierst Du durch unser Member Benefit Programm von zahlreichen Angeboten und Rabatten. Dazu gehören zum Beispiel kostenlose Beratungsgespräche, Tools für HR, Datenschutz und Steuererklärungen, vergünstigte Tech- und Büro-Mieten, Abos für Zeitschriften und Angebote für viele Workshops.

Nutzt Du zum Beispiel das Startup-Bewertungstool von PwC, den DSGVO-Check von Think Data Security, HR Software von Personio, Zeiterfassung von Clockin und bestellst euren Bürokaffee bei Döbley – dann sparst Du rund 1.000€! 

Mitgliedsarten

Startups

Startups

Mitglied im Verband kann jedes innovative deutsche Startup werden, das ein hoch skalierfähiges Geschäftsmodell sowie ein hohes Wachstumspotential aufweist und dessen Gründer*innen noch maßgeblich am Unternehmen beteiligt sind.

Zum Mitgliedsantrag

Alumni

Alumni

Ab dem sechsten Lebensjahr heißt es: Aus den Kinderschuhen herausgewachsen, aber im Herzen ein Startup. Bereit der Community etwas zurückzugeben und seine Erfahrungen zu teilen.

Zum Mitgliedsantrag

Business Angel

Business Angel

Mitglied in dieser Kategorie wird ein Business Angel, der in den letzten zwei Jahren mindestens zwei Beteiligungen an Startups in einer Gesamthöhe von mind. 100.000 Euro geleistet hat. Dies können Privatpersonen oder deren Business Angel Gesellschaften sein.

Zum Mitgliedsantrag

Investor*innen

Investor*innen

Venture Capital Gesellschaften, institutionelle Anleger oder Kapitalgeber im Allgemeinen, deren Investitionsvolumen das eines Business Angels maßgeblich übersteigt, sind in dieser Kategorie richtig.

Zum Mitgliedsantrag

Fördermitglied

Fördermitglied

Für etablierte Unternehmen, von KMU bis zum Großkonzern, bieten wir eine Fördermitgliedschaft an. Bitte kontaktiere für ein passendes Angebot das Member Relations Team.

Zum Mitgliedsantrag

Supporter

Supporter

Zu den Supporter-Mitgliedern zählen Universitäten, Forschungsinstitute oder öffentliche Einrichtungen. Das sind juristische Personen des öffentlichen Rechts und privatrechtliche Bildungseinrichtungen, die nicht gewinnorientiert sind.

Zum Mitgliedsantrag

Beitrags-Check

Seid ihr ein

Ist euer Geschäftsmodell innovativ, stark wachstumsorientiert und/oder hoch skalierfähig?

Wann habt ihr gegründet/angefangen, an der Idee zu arbeiten?

Habt ihr einen Sitz in Deutschland?

Sind die Gründer*innen natürliche Personen und noch aktiv im Startup tätig?

Wie hoch war euer Vorjahresumsatz (brutto, vor Steuern)?

Was trifft eher zu:

Wie hoch sind eure Assets under Management (oder analog)?

Was trifft auf euch zu?

Startup-Mitgliedschaft

Alumni-Mitgliedschaft

Business Angel-Mitgliedschaft

500 € zzgl. USt.

Investoren-Mitgliedschaft

Investoren-Mitgliedschaft

Leider ist eine Mitgliedschaft nicht möglich.

“Der Startup-Verband ist für uns Gründer*innen ein wichtiger Verband, der die Interessen bündelt. Gerade im Bereich Digital Health schaffen wir Startups Lösungen und Wege und benötigen dort repräsentative Stimmen als Unterstützung für eine gesellschaftspolitische Positionierung und Änderung”

Dr. med. Alice Martin, Co-Founder von Dermanostic GmbH

“Ooia und meine Person sind seit einiger Zeit Startup Mitglied und Teil des erweiterten Vorstandes des Startup-Verbandes. Unsere Mitgliedschaft ermöglicht uns die deutsche Unternehmerlandschaft aktiv mitzugestalten, Innovation voranzutreiben und von dem direkten Austausch mit der rasant wachsenden Startup Community zu profitieren.”

Dr. Kati Ernst, Co-Founder und Co-CEO von Ooia

“Unicorn Workspaces sind als Supporter Mitglied schon seit einigen Jahren Teil der Community des Startup-Verbandes. Mit unzähligen erfolgreichen Veranstaltungen in unseren Workspaces freuen wir uns einen unterstützenden Beitrag für die Startup-Szene leisten zu können und somit in direkten Austausch mit Gründer*innen treten zu können.”

Unicorn Workspaces Berlin

„Als VC-Investor verhelfen wir den spannendsten Ideen mit Kapital und unternehmerischer Expertise zum Durchbruch, beispielsweise die Deeptech-Startups Isar Aerospace und Marvel Fusion. Als Mitglied im Bundesverband Deutsche Startups arbeiten wir zusammen daran, in Deutschland eines der attraktivsten Ökosysteme weltweit zu bauen. Das Potenzial dafür ist riesig.“

Earlybird Venture Capital 

"Der Startup-Verband bietet zahlreiche Möglichkeiten, unser Partner-Netzwerk zu erweitern und uns mit anderen Unternehmen zu verknüpfen. Ganz besonders ist es mir ein Anliegen, die deutsche Startup-Szene aus Bayern zu vertreten. Dabei fungiere ich gerne als Stimme der süddeutschen Szene, um die bundesweiten Verbindungen zu stärken."

Lea Frank, Co-Gründerin & CEO von anybill

Häufig gestellte Fragen

Für Ordentliche Mitglieder (Startups bis fünf Jahre):

Die Beitragshöhe richtet sich nach dem Lebensalter und startet bei 95 Euro im ersten Kalender-Lebensjahr, dem Gründungsjahr. Hierfür zählt die Registrierung im Handelsregister. Startups, die schon vorher Mitglied werden wollen, können andere Gründungsdaten nutzen, wie z.B. den Projektstart. Die Berechnung des Lebensalters erfolgt grundsätzlich auf Kalenderjahr-Basis, da das Mitgliedsjahr auch das Kalenderjahr ist. Somit werden zum 1. Januar alle Startup-Mitglieder ein Jahr älter. Beispiel: Gründung im Sommer 2023 und Verbandseintritt im Herbst, Beitrag für 2023 also 95 € („bis ein Jahr“). Der Jahresbeitrag wird im Beitrittsjahr quartalsanteilig abgerechnet, d.h. bei Beitritt in Q3 muss nur 50% bezahlt werden (für zwei Quartale).
Die normale Rechnungsstellung für Bestandsmitglieder erfolgt immer im Januar. Im Januar 2024 erhält unser Startup also seine Jahresrechnung für das laufende Jahr in Höhe von 175 €, dem Beitragssatz für Startups, die gemessen am Kalenderjahr ein Jahr alt sind (in 2023 0 Jahre alt, nun im Folgejahr 2024 also 1 Jahr alt). Umsatzsteuer fällt nicht an.

Für Alumni-Mitglieder:

Ist ein Unternehmen älter als 5 Jahre („ab dem 6. Lebensjahr“), wird es zum Alumni-Mitglied. Im ersten Alumni-Jahr kostet die Mitgliedschaft 575 €. In der Folge ist die Richtschnur für die Mitgliedsbeiträge der Umsatz des Unternehmens im Vorjahr (Staffelung siehe Beitragsordnung). Dieser wird jährlich mittels Online-Fragebogen erhoben. Umsatzsteuer fällt nicht an.

Für Investoren-Mitglieder:

Für Business Angel berechnen wir 500 € zzgl. USt Jahresbeitrag. Institutionelle Investoren zahlen einen Beitrag gestaffelt nach Höhe der Assets under Management. Auf diese Beiträge wird Umsatzsteuer fällig. Bei unterjährigem Eintritt ist der volle Jahresbeitrag fällig. Das Beitragsjahr ist das Kalenderjahr.

Wir arbeiten beim Einzug der Mitgliedsbeiträge für Startups ausschließlich mit Lastschrift. Der erste Beitrag wird direkt nach Eintritt eingezogen (monatlicher Zahllauf). Der Beitrag im Jahr des Eintritts wird quartalsanteilig berechnet. Für jedes Quartal, in dem eine Mitgliedschaft besteht, wird ein Viertel des Jahresbeitrags fällig. Im Dezember eintretenden Mitglieder werden dann erst im folgenden Jahr beitragspflichtig.

Die Beiträge für alle folgenden Jahre werden jeweils komplett im Januar eingezogen. Ihr erhaltet von uns vorher immer ein Zahlungsavis mit euren Rechnungsdaten, sodass ihr diese ggf. korrigieren könnt und Bescheid wisst, dass euer Konto belastet wird. Für höhere Alumni-Beiträge gibt es die Möglichkeit, auf Zahlung auf Rechnung umzustellen.

Die Mitgliedschaft ist mit sechs Monaten Vorlauf jeweils zum Jahresende kündbar. Wenn ihr also zum 31.12. des aktuellen Jahres austreten wollt, muss das Schreiben (Email genügt) bis spätestens 30.06. bei uns eingehen. Bitte achtet darauf, dass ihr von uns eine Bestätigung der Kündigung erhaltet. Andernfalls wurde die Kündigung möglicherweise nicht zugestellt.

Ja, ein Teil der Mitglieder zahlt freiwillig einen höheren Beitrag. Wir orientieren uns dabei an der Beitragsstaffel der Alumni-Mitglieder, die auf dem Vorjahresumsatz basiert. Wendet euch bitte hierzu an mitglieder@startupverband.de.

Hast Du Fragen?

Dann wende Dich an: mitglieder@startupverband.de

Wir schätzen Ihre Privatsphäre
Wir verwenden Cookies, um Ihnen unseren Service zur Verfügung zu stellen, sowie das Nutzungserlebnis zu optimieren. Sie können mit dem Button („Alles akzeptieren“) alle Cookies akzeptieren oder über („Einstellungen“) individuelle Einstellungen vornehmen. Wenn Sie die Nutzung der Cookies ablehnen („Ablehnen“), dann werden außer den notwendigen Cookies keine weiteren Cookies gesetzt.

AblehnenAlles AkzeptierenEinstellungen

Du möchtest mehr News und Startup-Updates? Melde dich hier für unseren Newsletter an.

Jetzt anmelden